bild5vorschau

Stolpersteine auf dem Weg zum Traualtar

Wer bereits geheiratet hat, kennt sie: Die Hindernisse die einem unverhofft auf dem Weg zum Ja-Wort begegnen. Eigentlich sollte man meinen, dass es keine Schwierigkeiten geben sollte. Schließlich geht es um Sie, Ihre Liebe und Ihre Vorstellung einer gelungenen Hochzeit. Jeder wünscht Ihnen da ja nur das Beste!

Doch da hat man die Rechnung ohne sein Umfeld gemacht. „Wie, ihr ladet nicht Onkel Hermann ein?“, „Das geht ja gar nicht, dass ihr euch nicht kirchlich trauen lasst!“ oder „Ich möchte aber nicht am Tisch mit Tanja sitzen!“.

Die Kreativität von Menschen, die mitreden möchten ist größer als Sie denken! Ärgern Sie sich aber nicht darüber und machen Sie sich keine Gedanken! Umso mehr Menschen Sie es recht machen wollen, desto weniger wird es ein Fest, was Ihren Bedürfnissen und Vorstellungen entspricht!

Und um Ihnen die Angst zu nehmen, die Feier könnte wenn Sie zu wenig auf die Gäste eingehen diesen nicht gefallen: Sie wird Ihnen gefallen! Denn die Gäste werden sehen, dass die Feier Ihrer Persönlichkeit entspricht und später sagen: „Ihr habt für euch alles richtig gemacht!“

In dem Sinne – sich nicht die Vorfreude verderben lassen!

Ihre Hochzeitsplanung aus Mannheim, Darmstadt und Heidelberg

Jasmin Marks

http://pinterest.com/pin/394276142347964572

TEILEN MIT:

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on google
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
MENÜ
LoveWeddings